Aufbauseminar für Fahranfänger im Rahmen des Führerscheins auf Probe





Für die Aufbauseminare im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe heißt es:

“Die Teilnehmer an Aufbauseminaren sollen durch Mitwirkung an Gruppengesprächen und an einer Fahrprobe veranlasst werden, eine risikobewusstere Einstellung im Straßenverkehr zu entwickeln und sich dort sicher und rücksichtsvoll zu verhalten.” (StVG § 2b Absatz 1)


Zusammengefasst bedeutet dies:

Hinsichtlich der Regelverstöße kommt es insbesondere darauf an, ihre Ursachen zu ergründen Neben der Fähigkeit zur Erkennung von Gefahren spielt die Bereitschaft zur Rücksichtnahme auf andere eine entscheidende Rolle.

Das Verkehrsverhalten kann nicht direkt beeinflusst werden, sonst müsste man auffällig gewordene Kraftfahrer - wie in der Fahrschule - ständig beim Fahren begleiten. Daher ist es von entscheidener Bedeutung auf die Einstellungen Einfluss zu nehmen, die dem Verhalten zugrunde liegen.


Jeden Monat neue Seminare ! Info unter den Telefonnummern der Filialen.